Der Apostel Paulus sagt im Auftrag Gottes:„Ihr Väter, zieht eure Kinder auf indem ihr sie korrigiert und im Herrn unterweist.“(Brief an die Epheser Kapitel 6, Vers 4)
Dies gilt auch für die Mütter und für alle, die den Kindern beim Wachsen helfen. Aber nicht alle kennen Gott wirklich.
Sehr schnell lernen die kleinen Kinder in der Familie was erlaubt und was verboten ist. Später sieht man Regeln in der Schule auftauchen, wie „ Du musst…..“ oder „ Du darfst nicht….“
Eine Lehrerin bat ihre Schüler eine Schulordnung für die Klasse aufzustellen. Es wurden kleine Gruppen gebildet und jeder Gruppenvertreter stellte anschließend die Vorschläge seiner Gruppe vor. Die Vorschläge waren alle sehr klug, so dass in der Klasse eigentlich alles gut ablaufen kann. Eine Frage stellte sich aber : Und wenn ein Schüler nicht das tut, was von der ganzen Klasse verlangt oder erwünscht ist.? Was muss man dann tun? Welche Strafe soll er bekommen ?
In den Schulen, in den Familien können die Bestrafungen sehr verschieden sein, je nach Land und Alter der Kinder.
Wenn jemand in der Klasse schummelt, lügt oder einem Kameraden weh tut, darf man ihn nicht gewähren lassen, nicht wahr ?
Wenn ein Kind seinen Eltern nicht gehorcht, ist es dann normal, dass es ausgeschimpft oder bestraft wird ?
Aber weshalb Bestrafungen festsetzen und welche ?
Als Gott nicht wollte, dass Adam und Eva, das erste menschliche Paar im Garten Eden, im Paradies blieben, war es wegen ihres Ungehorsams. Aber Gott hat sie nicht allein gelassen. Seine Liebe blieb dieselbe für sie und ihre Kinder !
Eine Strafe ist nicht dazu da um weh zu tun, aber um zu vermeiden, dass eine schlechte Handlung oder ein schlechtes Benehmen sich wiederholt.

Ein Lügner, ein Mogler, ein Dieb, oder jemand der immer wieder ungehorsam ist, kann nicht wirklich glücklich sein. Die anderen stoßen ihn beiseite und wollen nicht mehr sein Freund sein.
Bestimmt kennst du Schilder der Verkehrsregeln. Welchen Nutzen haben sie?
Um Unfälle zu vermeiden und eventuell Verwundete oder Tote. Wenn jemand eine Höchstgeschwindigkeit nicht respektiert, kann er von einem Radar überrascht werden und Polizeibeamte werden ihm einen Strafzettel zustellen. Dieser Fahrer wird bestraft werden. Er wird eine Geldbuße bezahlen müssen und wenn das Vergehen schlimm ist, riskiert er vor ein Gericht zu kommen!
– Kennst du das Gegenteil von einer Strafe ? Das ist eine BELOHNUNG !
„….möge deine Belohnung vom Herrn vollkommen sein “Die Bibel-Ruth 2:12
Eine andere Frage : Kann man einer Bestrafung entgehen ?
Nicht immer, aber du kannst Gott immer um Verzeihung bitten und jene, die du verletzt hast.
Gott, Er wird dir immer verzeihen, wenn du Ihn wirklich von ganzem Herzen um Verzeihung bittest. Er liebt dich und wird dich immer lieben. Er wird dich nie verlassen.
Ein Ratschlag : Vermeide es eine Strafe zu verdienen. Gott kann dir helfen. Sprich mit Ihm.